AGB Bildungspark GmbH

AGB Bildungspark GmbH
(Gültig für Verträge ab dem 01.10.2019)

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote der Bildungspark GmbH.

1. Anmeldung

Die Anmeldungen zu den Lehrgängen erfolgen schriftlich auf dem dafür vorgesehenen Anmeldeformular. Durch die schriftliche Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer am Lehrgang teilzunehmen und die fälligen Gebühren, Lehrmittel und Materialkosten fristgerecht zu zahlen. Telefonische Anmeldungen werden erst durch die schriftliche Erklärung des Teilnehmers wirksam. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und durch die Bildungspark GmbH bestätigt. Durch die Unterschrift auf dem Anmeldeformular erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen als Vertragsbestandteil an. Die Teilnehmer erhalten vor Kursbeginn eine schriftliche Anmeldebestätigung, die zur Teilnahme an den Kursen berechtigt. Ein Besuch der Seminare ohne vorherige Anmeldebestätigung ist nicht möglich.

2. Gebühren und Zahlungen

Es gelten die Gebühren der Bildungspark GmbH zum Zeitpunkt der Anmeldung. Die Gebühr ist nach Erhalt der Gebührenrechnung rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn bzw. zu den angegebenen Ratenzahlungsterminen zu überweisen oder lt. Vereinbarung zum Zahlungstermin von der Bildungspark GmbH eingezogen. Zur Zahlung des vollen Veranstaltungsentgelts ist auch der Teilnehmer verpflichtet, der nicht oder nur teilweise am Unterricht teilnimmt. Prüfungsgebühren werden gesondert von der zuständigen Handwerkskammer angefordert. Zur Erbringung von Leistungen ist die Bildungspark GmbH erst verpflichtet, wenn die Kursgebühr vollständig bezahlt ist bzw. bei Ratenzahlung, wenn die Raten fristgerecht bezahlt sind. Bei Lehrgängen die länger als zwölf Monate dauern, haben die Teilnehmer erstmalig die Möglichkeit mit einer Frist von sechs Wochen zum Ende der ersten sechs Monate zu kündigen, im weiteren Verlauf jeweils zum Ende der nächsten drei Monate. Die Zahlungen erfolgen auf das Konto der

Bildungspark GmbH
Nassauische Sparkasse Limburg
IBAN: DE35510500150630136180
BIC: NASSDE55XXX

Bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen, Kunden- und Rechnungsnummer auf dem Überweisungsbeleg an.

Bildungsgutscheine und ähnliche staatliche Hilfen werden nur dann eingelöst, wenn bei der Anmeldung eine entsprechende Bestätigung vorliegt. Soweit die Anmeldung ohne Verweis auf staatliche Unterstützung und die diesbezügliche Verwendung von Formularen und veränderte Rechnungsstellung erfolgt ist, wird für die spätere Berücksichtigung solcher Staatlicher Förderungen eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 50,00 € erhoben.

3. Durchführung des Lehrgangs

Die Durchführung der einzelnen Kurse ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Die Aufnahme des jeweiligen Teilnehmers steht unter dem Vorbehalt des Erreichen der Mindestteilnehmerzahl. Mit der Annahme der Anmeldung ist eine endgültige Vertragsbindung noch nicht verbunden. Bei Erreichen der Höchstteilnehmerzahlen werden die Anmeldungen entsprechend des Eingangs berücksichtigt. Die Verpflichtung zur Aufnahme seitens der Bildungspark GmbH erfolgt erst mit Rechnungsstellung.
Bei einer zu geringen Teilnehmerzahl kann der Lehrgang zeitlich und/oder örtlich verlegt oder ganz abgesagt werden. Bereits entrichtete Gebühren werden im Falle einer Absage in voller Höhe erstattet. Darüber hinaus gehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Bei Änderung des Ortes kann der Teilnehmer ohne Stornokosten vom Vertrag zurücktreten. Des Weiteren behält sich die Bildungspark GmbH vor, Lehrpläne, Stundenzahlen, Gebühren, Termine sowie den Einsatz von Ausbildungspersonal bei Erfordernis zu ändern. Die Bildungspark GmbH wird dabei Änderungen so früh wie möglich bekannt geben und sich bemühen die Belange der Teilnehmer weitestgehend zu berücksichtigen. Notwendige Änderungen berechtigen den Teilnehmer nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zu einer Kündigung. Ausfallender Unterricht wird nachgeholt.

4. Verwendung von Bildmaterial

Die Bildungspark GmbH behält sich vor Bilder, die im Rahmen des Unterrichts oder im Rahmen von Projektarbeiten innerhalb der Aus- und Weiterbildung angefertigt werden für Werbezwecke auf Ihrer Internetseite zu veröffentlichen. Mit der Unterschrift erklären Sie Ihr Einverständnis in die Fertigung von Bildern und Fotoprotokollen zur internen Nutzung, zur Veröffentlichung auf der Website und für Presseinformationen. Soweit Einzelbilder von Personen zusammen mit dem Namen veröffentlicht werden sollen, wird der Teilnehmer jeweils gesondert um Erlaubnis ersucht.

5. Rücktritt

Die Anmeldung zur Teilnahme an einem Lehrgang kann bis 14 Tage vor Kursbeginn schriftlich widerrufen werden. Bei einer Absage wird eine Bearbeitungsgebühr von 25,– Euro bei Kursen die weniger als 25 Unterrichtsstunden dauern und 50,– Euro bei längeren Maßnahmen erhoben. Es zählt das Zustellungs- bzw. Eingangsdatum der Kündigung. In diesem Fall wird das Entgelt für die gebuchte Veranstaltung erstattet. Erfolgt der Widerruf später oder wird der Kurs vom Teilnehmer frühzeitig beendet, ist die Kursgebühr in voller Höhe zu zahlen. Noch nicht gezahlte Kursgebühren sind in vollem Umfang zu entrichten.
Die Anmeldegebühr wird grundsätzlich nicht zurückerstattet. Rabatte etc. werden grundsätzlich nicht auf die Anmeldegebühr gewährt.

6. Haftung

Die Bildungspark GmbH haftet bei Unfall im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Sie haftet nicht bei Beschädigungen, Verlust und Diebstahl mitgebrachter Gegenstände oder Kraftfahrzeuge. Der Teilnehmer erklärt mit der Anmeldung, dass er psychisch und physisch in der Lage ist, an der jeweiligen Weiterbildungsmaßnahme teilzunehmen. Bei Problemen kann er sich jederzeit an Dozenten oder die Schulleitung wenden. Soweit der Teilnehmer – gleich ob verschuldet oder unverschuldet – den Fortgang der Bildungsmaßnahme nachhaltig stört, hat die Bildungspark GmbH das Recht zu Kündigung. Soweit Verschulden vorliegt, hat der Teilnehmer die volle Gebühr dennoch zu entrichten.

7. Hausordnung

Für die Benutzung der Einrichtungen der Bildungspark GmbH gilt die jeweilige Hausordnung. Das Hausrecht übt der jeweilige Lehrgangsleiter bzw. die Geschäftsführung aus.

8. Werbeprämien

Auf Werbeprämien besteht grundsätzlich nur ein Anspruch, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Werbung ursächlich für die Anmeldung war und wenn Werber und Geworbener spätestens bei der Anmeldung mindestens textlich genannt sind.

9. Datenschutz

Die Bildungspark GmbH handelt im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes und garantiert, dass mit Daten sorgfältig, den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend umgegangen wird. Persönliche Daten werden ohne Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Private Adressen und Telefonnummern von Teilnehmern, Erziehungsberechtigten und Mitarbeitern werden nur mit deren Einverständnis veröffentlicht.

Verwendung der Daten
Die Bildungspark GmbH speichert und verarbeitet personenbezogene Daten nur, soweit dies zur Vertragsabwicklung, ordnungsgemäßen Durchführung der Kurse sowie zur Abrechnung und zur Kundeninformation (z. B. E-Mail-Newsletter) erforderlich ist. Personenbezogene Daten werden anonymisiert, insbesondere bei Auswertungen über die Effizienz von Kursen (wie etwa der Ermittlung der Abwesenheitsquote oder der Abbruchquote). Kursteilnehmer oder deren Erziehungsberechtigte haben jederzeit das Recht ihre bei der Bildungspark GmbH hinterlegten oder gespeicherten Personendaten einzusehen. Das gleiche gilt für alle Mitarbeiter der Bildungspark GmbH

Datensicherheit:
Für die Datensicherheit ist die Person verantwortlich, welche die Personendaten bearbeitet. Personenbezogene Daten werden nicht in den Unterrichtsräumen aufbewahrt und sind vom Zugriff Dritter geschützt. Bei Speicherung von personenbezogenen Daten auf elektronischen Medien werden die entsprechenden Dateien mit Passwörtern geschützt.

10. Salvatorische Klausel

Abweichungen von diesen AGB’s erfordern die Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine Wirksame ersetzt. Sollten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Teile davon unwirksam sein oder werden, so soll an die Stelle des unwirksamen Teils diejenige gesetzliche Bestimmung treten, die dem Sinn der ursprünglichen Vereinbarung wirtschaftlich am nächsten kommt.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen hängen in unseren Geschäftsräumen aus, sind im Internet
unter www.optonia.de zugänglich und werden jedem Kunden auf Wunsch ausgehändigt.